Erbaut Bunker

Artillerie

1 x 600
2 x 667

Nahrungsmittel

1 x provisiebergplaats
3 x waterbergplaats

Personal

1 x woonverblijf

Übrig

5 x tobruk
1 x verwarmingsgebouw
1 x W.C.

Innerhalb der Gemeinde Den Haag gab noch einige Widerstandsnester nicht Stützpunktgruppe Scheveningen aber in der gehörten Freie Küste Schichten, die Fläche zwischenFestung Hoek van Holland inStützpunktgruppe Scheveningen.Widerstandsnest 2 H hinter dem General Cemetery Westduin.

Verteidigung

Für die Flankenverteidigung angeboten wurde eine 5 cm KwK die in einem Bunker Typ hergestellt wurde, 600 (Geschützstellung für 5 cm KwK mit Mannschafts und Munitionsunterstand). Die Waffe auf einem speziellen Untersatz (Leichte Sockel-Lafette) Mit einem südlichen Linie des Feuers und wurde gegen feindliche Truppen und leichte Panzerfahrzeuge im Einsatz. Der Bunker hatte auch eine gassluis, eine Mannschaft Aufenthalt für sechs Soldaten, ein ontsmettingsnis, einen Notausgang, und es gab ein Munitions Zimmer für einen Bestand von 2.000 Granaten zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es zwei Bunkern des Typs 667 (Kleinstschartenstand für 5 cm KwK) von denen jedes auch eine 5 cm KwK enthalten. Der Bunker hatte nur ein Zimmer, die Schlacht Raum, in dem die Waffe gezogen wurde. In der Wand des Bunkers war ein kleiner munitienis für ein Lager von 144 Granaten existieren. Für genaue Beobachtung und Verteidigung, gab es fünf Tobruks Typ 58C gebaut worden.

Unterstützung der Arbeit

Kommission der Speicher war in zwei Standard-Mauerwerk Lebensmittellagerräume. Dieser Bunker hatte einen bogenförmigen Dach mit einem Belüftungskanal. Die Wohnräume, die in der Anlage lag besteht aus einem großen und einem kleinen Raum durch eine Wand mit einer Tür abgetrennt.

Besetzung

InWiderstandsnest 2 H wurde de Heeres Niveau Stelle “Ludwig” lagerten. Dies war einer der Prüfkörper Oberkommando des Heeres (OKH). Die Mission und Zweck der Horchposten war, Funkverkehr von unbekannten Sender abzufangen, die Ermittlung unbekannter Kanäle und Decodierung von verschlüsselten Telegramme. Nach Angaben vom 25. Februar 1944 Widerstandsnest 2 H durch die verteidigt 723 Grenadier-Regiment,bestehend aus zwei Offiziere und 15 Männer, mit den Armen:

  • 2 × 5 cm KwK
  • 2 × Leichtes Maschinengewehr
  • 300 × Handgranate
  • 15 × Gewehr
  • 2 x Pistol
  • 1 × Leichte Pistole
  • 1 × Maschinepistole

Quelle:http://www.vliegveld-ockenburg.net/