Erbaut Bunker

Personal

1 x Obdach (NED)

Übrig

1 x unbekannt

Gat in de verdediging

Etwa im Februar 1943 zwischen Stützpunkt XXXXIV M – Marine Seeziel-Batterie Westduin in Stützpunkt XXXXIII H – Radio Scheveningen ein Loch in der Verteidigung mit einer Länge von etwa 750 Metern. Dies wurde durch den Bau gelöst Stützpunkt XXXXIIIb H. Dies führte zu einer Nummerierung fortan bestand Stützpunkt XXXXIII H (Am Hafen) Stützpunkt XXXXIIIa H (Küstenstation) Stützpunkt XXXXIIIb H (Westduinen Flak). Im August 1944 wurde diese Klassifizierung wieder geändert. Westduinen Flak Lag in nu Stützpunkt XXXXIIIc H und nördlich von diesen Schichten Stützpunkt XXXXIIIa H in Stützpunkt XXXXIIIb H. Während des Ersten Weltkrieges wurden viele konkrete Unterstände entlang der Küste von der niederländischen Armee gebaut. Auch in diesem Stützpunkt wurde es entfernt. Das Tierheim wurde von den Deutschen besetzt als Munition Lagerhaus oder Truppen zu bleiben. Zwischen dem Gelände des Coast Radio Station Scheveningen und die erste Linie der Dünen war jetzt unbekannter Struktur.

Besetzung

Laut einer Karte von 24. August 1944 Stützpunkt XXXXIV M durch besetzt 7./Unterführer Schule, bestehend aus einem Unteroffizier und 20 Männer, mit Bewaffnung 2 x Leichtes Maschinengewehr.